Den See von Hangzhou umrundet

han1Schon wieder eine Wandung! Dieses Mal ging es zum Glück nicht bergauf oder bergab, sondern immer geradeaus – beziehungsweise im Kreis.

An einem Tag haben wir den 500 Hektar großen Westsee (西子湖) der schönen Stadt Hangzhou umrundet.

Hangzhou (杭州) liegt etwa 190 Kilometer südwestlich von Shanghai. Es ist die Hauptstadt der Provinz Zhejiang. Die Hauptattraktion der Stadt ist der Westsee, an dessen Ufer zahlreiche Sehenswürdigkeiten liegen.

Ein Chinesisches Sprichwort sagt:

Oben ist der Himmel – unten sind Suzhou und Hangzhou.

Den See kann man wahlweise mit dem Fahrrad oder zu Fuß umrunden, oder sich wie die meisten Chinesen in einem kleinen Elektro-Mobil drum herum fahren lassen. Da es fürs Fahrrad zu kalt war, sind wir gelaufen.

han2Das Schöne am Westsee ist, dass am Ufer nicht nur viele Gärten und Museen liegen, die man umsonst besuchen kann. Sondern dass es auch daneben viel zu beobachten gibt. Die traumhafte Kulisse des Sees zieht Künstler an, Sänger und andere Musiker die vor kleinen Menschenansammlungen singen und spielen, Zeichner oder Tänzer aller Altersklassen. Gerade an der Nordseite des Sees war in den Abendstunden, wenn das Panorama am schönsten ist, viel Betrieb.

han3Nicht aber so, dass es wie ein überlaufenes Touristenziel gewirkt hätte. Sondern wie ein schöner, an dem man sich einfach gerne aufhält. Einzig davon abhalten, sollten einen die niedrigen Temperaturen, vor denen man sich um den Westsee nur schwer verstecken kann.

Umso schöner war mein Abendessen in Grandmas Home, wo es Hangzhou-Küche zu kleinen Preises gibt. Der Westsee wird übrigens (wie so vieles in China) in einigen Städten Chinas kopiert. Wir waren am Original.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.