Aloha Beach-Club Herford – Ich freue mich auf die Eröffnung 2016

Die Bar bei Nacht

Die Bar bei Nacht

 

Sommer in der Stadt: Herford ist fast überall ostwestfälisch-seriöse, manche sagen auch langweilig und  viel zu oft um Ernsthaftigkeit bemüht. Der Aloha Beachclub hatte 2015  vom 20. Mai bis zum 6. September geöffnet. Und hielt einmal mehr ordentlich dagegen.

Und zwar täglich von 11.00 Uhr – 22.00 Uhr, Freitag, Samstag und vor Feiertagen bis 23.00 Uhr.

Der Club bietet ein wenig von der Leichtigkeit des Seins, das aus einer profanen Sandfläche einen Strand macht, über den ein Hauch von Karibik weht. Auch wenn viel zu oft der Regen auf die reichlich vorhandenen Überdachungen prasselt. Die Bedienung ist nett, die Caipirinhas sind lecker. Das Angebot an Cocktails ist begrenzt, aber alle sind mit viel Liebe (und einige auch mit viel Alkohol) gemixt. Dazu Pils und Weizen vom Fass für die garstig ewig gestrigen wie mich.  Mittags sind viele Familien dort, die Bratwurst und Steaks vom Grill an ihren Nachwuchs verfüttern. Dazu gibt’s Brötchen, Krautsalat, Pommes, Kartoffelspalten… keine Gourmet-Küche, aber schmackhaft und nicht zu teuer.

Im Umfeld gibt es genug Parkplätze, der am Ärztehaus ist aber teuer. Besser parkt man hinter der Arbeitsagentur auf der anderen Seite der Hansastraße oder am Stadttheater, wenn an der Werrestraße direkt vor der Tür kein Platz mehr ist. Fahrradfahrer haben das Problem nicht, am Eingang vom Park findet Ihr ausreichend Stellfläche. Bei gutem Wetter ist es abends natürlich voll, aber schließlich sind wir auch dort, um zu sehen und gesehen zu werden… Man trifft sich im Beach-Club.

 

DSC_0004

 

Die Adresse im Netz: http://www.beachclub-herford.de/sommer-in-der-stadt/

One Response to “Aloha Beach-Club Herford – Ich freue mich auf die Eröffnung 2016

  • Ja, lieber Tommy, man sieht sich im Beach-Club. Leider aber sind die anderen immer dann da, wenn ich nicht da bin und umgekehrt. Das sollten wir mal ändern, denn die Location ist auch was für Steinhagener und Brackweder. Die haben ja höchstens Sand in den Schuhen….
    Bin heute zum ersten Mal auf Deinem Blog gewesen und bin echt beeindruckt. Fleißig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.